JULIA

STERN G+J, 1986

"Julia" Kinofilm, Spendenkampagne für die Kinderkrebshilfe des STERN, Screenshot, 1986

KKG Projektagentur, STERN, 1986, Screenshot

"Julia" Kinofilm, Spendenkampagne für die Kinderkrebshilfe des STERN, Screenshot, 1986

KKG Projektagentur, STERN, 1986, Screenshot

"Julia" Kinofilm, Spendenkampagne für die Kinderkrebshilfe des STERN, Screenshot, 1986

KKG Projektagentur, STERN, 1986, Screenshot

JULIA

Der STERN beauftragte KKG mit der Entwicklung einer Spendenkampagne für die Kinderkrebshilfe. Michael Schirner und Claudia Hammerschmidt gingen ins Filmstudio Fröhlich, eine Schultafel wurde aufgebaut, gefilmt wurde, wie die 12-Jährige Xenia Fröhlich mit Kreide an die Tafel schreibt: „Ich heiße Julia, und ich habe Krebs.“ Zum Schluss drehte Xenia sich um und schaute ruhig in die Kamera. Der Sprecher: „Jedes Jahr erkranken 1.800 Kinder an Krebs. Bitte spenden Sie. Konto 100. Kinderkrebshilfe.“ Die Schlusseinstellung des Films ist Bildmotiv von Großflächenplakaten und Anzeigen. Mildret Scheel, Schirmherrin der Krebshilfe,  freute sich: Das Spendenaufkommen bei der Krebshilfe war so hoch wie nie.

Plakat zur Spendenkampagne für die Kinderkrebshilfe des STERN, 1986

KKG Projektagentur, STERN, 1986, Großflächenplakat

CREDITS

Auftraggeber: STERN, Gruner + Jahr
Agentur: KKG Projektagentur
Kreativdirektor: Michael Schirner
Texter: Michael Schirner
Artdirector: Claudia Hammerschmidt
Fotograf: Franklin Berger
Filmproduktion: Studio Fröhling
Grafiker: Andrea Mündelein
nach oben