ARBEITEN

AUSSTELLUNGEN UND PROJEKTE

Performance Shot, Michael Schirner, Bilder im Kopf, NRW-Forum Düsseldorf 2007

Performance Shot, Michael Schirner, Pictures in our Minds, NRW-Forum Düsseldorf 2007

EINZELAUSSTELLUNGEN

2020

Michael Schirner, Kafftee in Academia, Schirner Zang Foundation, Berlin

2019

Michael Schirner, Billboards, Schirner Zang Foundation, Berlin

Michael Schirner, Love Letter to Art & Language, Schirner Zang Foundation, Berlin

Michael Schirner, Abstract Reality, Schirner Zang Foundation, Berlin

2018

Michael Schirner, Black White Books, Schirner Zang Foundation, Berlin

2016

Michael Schirner, Artists for Safer Sex, HIV/AIDS-Präventionskampagne, Schirner Zang Foundation, Berlin

2014

Michael Schirner, Lorem Ipsum, Schirner Zang Foundation, Berlin

2011

Michael Schirner, BYE BYE, Schirner Zang Foundation, Berlin

2010

Michael Schirner, BYE BYE, Deichtorhallen Hamburg

Michael Schirner, BYE BYE, Galerie Crone, Berlin

Michael Schirner, BYE BYE, Street Art, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

2007

Michael Schirner, Pictures in the Minds, NRW Forum Düsseldorf

Kexin Zang und Michael Schirner, Pictures in the Minds of Chinese People, NRW Forum Düsseldorf

2006

Kexin Zang und Michael Schirner, Shooting Beijing. Shooting Karlsruhe. Shooting Fukuoka, Schirner Zang Foundation, Berlin

2005

Michael Schirner, Bilder im Kopf, Deutsches Pressemuseum, Hamburg

Kexin Zang und Michael Schirner, Shooting Fukuoka, Hochschule für Gestaltung, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

2004

Kexin Zang und Michael Schirner, Shooting Beijing. Shooting Karlsruhe, Hochschule für Gestaltung, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

2003

Michael Schirner, Suppi Huhn, Tomas Junk, Pope, Liveact, HfG/ZKM Karlsruhe

2002

Michael Schirner, Lorem ipsum, Galerie Anna Klinkhammer, Düsseldorf

2000

Michael Schirner, Suppi Huhn, Tomas Junk, Pope, Liveact, Hochschule für Künste Bremen

1999

Michael Schirner, Cosima Russo, Suppi Huhn, Tomas Junk, Pope, Liveact, Malkasten Düsseldorf

Michael Schirner, Suppi Huhn, Tomas Junk, Pope, Liveact, E-Werk Köln

1991

Michael Schirner, Imitation und Mimesis, Wer hätten Sie sein mögen? Kunstforum International

1989

Michael Schirner, Alles falsch, Plakataktion, Museum für Gestaltung, Zürich

1988

Michael Schirner, Kisuaheli neumix, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

Michael Schirner, Hall of Fame – Dinge im Kopf, IDZ Internationales Zentrum, Berlin

1985

Michael Schirner, Pictures in our Minds, Rignier Pressehaus, Zürich

Michael Schirner, Pictures in our Minds, Messe Hamburg

1983

Michael Schirner und Klaus vom Bruch, 1.000 Küsse, Video-Arbeit, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

Michael Schirner und Marcel Odenbach, 1.000 Morde, Video-Arbeit, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

1982

Michael Schirner, Musik zum Gucken, Video-Arbeit, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf

1966

Schirner, Scheer und Hajo, A-Männer, B-Männer, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

1967

Schirner, Scheer und Hajo, B-Mann des Jahres, Kongresshalle Hannover

Schirner, Scheer und Hajo, Jayne, oh Jayne, Jayne, oh Jayne. Ausdruck von Schmerz, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Schirner, Scheer und Hajo, Ich will die Welt durch Deine Augen sehen, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Schirner, Scheer und Hajo, Eine Hand wäscht die andere, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Schirner, Scheer und Hajo, Let`s spend the night together, Hamburg Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

GRUPPENAUSSTELLUNGEN

2021

Nothingtoseeness / Leere / Weiß / Stille, Akademie der Künste, Berlin / Michael Schirner und Max Dax, Black Album / White Cube

2020

Black Album / White Cube, A Journey into Art and Music, Kunsthal Rotterdam / Michael Schirner und Max Dax, Black Album / White Cube

2018

Im Zweifel für den Zweifel: Die große Weltverschwörung, NRW-Forum Düsseldorf / Michael Schirner, BYE BYE

2016

Festival Image Vevey, Biennale Des Arts Visuells, Vevey (Suisse) / Michael Schirner, BYE BYE

Lead Awards, Deichtorhallen Hamburg / Michael Schirner, Artists for Safer Sex

2014

Daily Memories, Kunstmuseum Magdeburg / Michael Schirner, BYE BYE, Pictures in our Minds

2013

Scotiabank CONTACT Photo Festival, Toronto, Kanada / Pictures in our Minds

2012

Ref. Foam, Amsterdam / Michael Schirner, Pictures in our Minds

2011

Unheimlich vertraut – Bilder vom Terror, C/O Berlin / Michael Schirner, BYE BYE

2009

Lead Awards, Deichtorhallen Hamburg / Michael Schirner, BYE BYE

1999

Heaven – An Exhibition That Will Break Your Heard, Kunsthalle Düsseldorf / Michael Schirner, Salvation

Heaven – An Exhibition That Will Break Your Heard, Tate Gallery Liverpool / Michael Schirner, Salvation

1992

Jürgen Harten und Michael Schirner, Art meets Ads, Avantgarde & Kampagne, Kunsthalle Düsseldorf

1989

Imitationen. Nachahmung und Modell. Von der wahren Lust am Falschen, Museum für Gestaltung Zürich / Michael Schirner, Kisuaheli neumix

1981

Werbung als Kunst, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf / Michael Schirner, GGK-Arbeiten

PROJEKTE

2021

Michael Schirner, Werbung ist Kunst, Ringvorlesung, TU, HU und UdK Berlin

2017

Michael Schirner, Wie Sie die kreative Nr.1 werden, BTK Hochschule für Gestaltung, Berlin

Michael Schirner, Mich gibt es gar nicht, Fachhochschule Potsdam

2016

Schirner Zang Foundation, Power of Print Award für BILD ohne Bilder, Deichtorhallen Hamburg

2015

Kai Diekmann und Michael Schirner, BILD-Zeitung ohne Bilder, 30 Jahre Fotoausstellung ohne Fotos, Ausgabe der BILD-Zeitung am 8. September 2015

Michael Schirner, 50 Ideen für Deutschland, Videos, Artdirectors Club für Deutschland, Berlin

Schirner Zang Foundation, Power of Print Award für Apple World Gallery, Deichtorhallen Hamburg

Michael Schirner und Sven Völker, Artists for Safer Sex, Promax BDA Europe Conference and Awards, Berlin

2014

Schirner Zang Foundation, Power of Print Award für BILD Ohne Worte, Deichtorhallen Hamburg

2013

Michael Schirner, Art meets Ads, Lecture Performance, Burg Griebenstein University of Art and Design, Halle

Michael Schirner, Let’s Go Weast, Symposium Ästhetik der Globalisierung, Muthesius Kunsthochschule, Kunsthalle Kiel

Michael Schirner, Read It Sideways, Lecture Performance, Schirner Zang Foundation, Berlin

Michael Schirner, Graduate School, Christian Albrecht’s Universität zu Kiel, Konzept und Planung eines Landmarks am Ostseekanal, Kiel

2012

Schirner Zang Foundation, Gründung der gemeinnützigen Stiftung für Kunst und Kultur, Berlin

Michael Schirner, Mich gibt es gar nicht, Symposium Ephemer, Muthesius Kunsthochschule, Kunsthalle Kiel

2010

Frank Schirrmacher und Michael Schirner, BYE BYE FAZ, Ausgabe der Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.04.2010

2009

Michael Schirner, Die Uni mit den 1.001 Slogans, Aktion, Christian Albrecht’s Universität zu Kiel

2008

Jonathan Meese und Michael Schirner, Performance, Art Directors Club für Deutschland, Berlin

2007

Michael Schirner, Bilder im Kopf, Sendereihe WDR 5 Kulturmagazin

2002

KexinZang und Michael Schirner, Pictures in the Mind of Chinese People, Workshop, Central Academy of Fine Arts Beinjing, China

2001

Michael Schirner, International Principal Forum, Central Academy of Fine Arts Beijing, Beijing, China

1999

Michael Schirner und Suppi Huhn, Chicken International, Mülheim an der Ruhr, Pope CD und Xenia Maxi Single

Michael Schirner, Miriam und Pia Dehne, Uli und Xenia Brahm, Pope, King of Jamaica, Video, Port Antonio, Jamaika

Michael Schirner und Studio Roth, Architektur- und Produktdesigndesign, Flughafen München Franz-Josef-Strauß, Terminal 1

1996

Michael Schirner, Neue Räume. Neue Medien, Symposium, Michael Schirner Werbe- und Projektagentur, Düsseldorf

Michael Schirner, Solomon R. Guggenheim Museum & Hugo Boss, Corporate Communications

1995

Michael Schirner mit Studierenden der Merz Akademie Stuttgart, The Party, Partei für direkte Demokratie via Internet und 10 weitere Parteien

1994

Michael Schirner mit Studierenden der HFK Bremen, The Party, Partei für direkte Demokratie via Internet und 10 weitere Parteien

1993

Mayo Thompson und Michael Schirner, Buy Me (Pictures) / Buy Me (Stones), Audio-Arbeit, Düsseldorf

Michael Schirner, Jubiläum Kunsthalle Düsseldorf, Kommunikationsdesign, Düsseldorf

1988

Michael Schirner, Lettre International, Kommunikationskonzept, Berlin

1986

Michael Schirner, Hundert hunderste Seiten, KiWi Jubiläumsband, Köln

Michael Schirner, Plakat und Praxis, Künstlerbuch, Meterverlag von Albert Oehlen und Werner Büttner, Hamburg

1984

Michael Schirner, Das Fest der Feste, Halle 14, Ausstellung von hier aus, Messe Düsseldorf

1983

Michael Schirner, Deutschland-Symphonie, Liveacts von Andreas Dorau, Jürgen Engler, Peter Hein/Fehlfarben, Timo Blunk, Detlef Diederichsen, Frank Fenstermacher, Ulli Maier, GGK Düsseldorf

1982

Michael Schirner, Verdient die Milka-Kuh den Nobelpreis für Literatur? Aktion, Hans Magnus Enzensberger, Gaston Salvatore, Silvio Rizzi, Martin Sutter, Felix Perelsztein, Oberlandesgericht Düsseldorf

1981

Michael Schirner, Ist Goethe eine Camel-Packung? Neuinszenierung von Goethes Die Mitschuldigen, Schauspielhaus Düsseldorf

Michael Schirner, Die Minute des Jahres, Fotoaktion, Photo Porst

Michael Schirner, Westkunst, Konzeptentwicklung für Kaspar Königs Ausstellung in Kölner Messehallen

1980

Michael Schirner, Denk, Aktion, Moorweide Hamburg

1977

Michael Schirner, Werbung ist Kunst, Lecture Performance, Stuttgart

1968

Michael Schirner, LiLaLe, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Michael Schirner, Das Hamburger Modell, HFBK Hamburg

 

nach oben